Zitate Seneca, Lucius Annaeus

Zitat übers Leben

Weise Lebensführung gelingt keinem Menschen
durch Zufall. Man muss, solange man lebt,
lernen, wie man leben soll.

Spruch Leid

Blumenkränze entführt dem Menschen der
leiseste Westwind, Dornenkronen jedoch nicht
der gewaltigste Sturm.

Spruch zum Lernen

Wenn du die wahre Beschaffenheit von
irgendetwas kennenlernen willst, so überlasse
es der Zeit! Im Vorüberströmen sieht man
nichts genau und erkennt nichts.

Spruch zum Lesen

Du wirst selber zugeben, dass das Lesen vieler
Schriftsteller und der verschiedenartigsten
Bücher vage und unstet macht.

Spruch Misstrauen

Es hat mich einer nicht freundlich gegrüßt,
ein anderer nicht herzlich geküßt,
ein anderer ein angeknüpftes Gespräch
plötzlich abgebrochen, ein anderer mich nicht zur
Tafel geladen, ein anderer eine unfreundliche Miene
gegen mich gemacht. Daraus macht der Argwohn
sogleich Folgerungen. Darum ist Unbefangenheit not
und wohlwollende Beurteilung der Verhältnisse.
Nur was in die Augen springt und offenbar
am Tage liegt, dürfen wir glauben.

Sprüche Reichtum

Den größten Reichtum hat,
wer arm ist an Begierden.

Sprüche zum Schicksal

Selten tritt dem Weisen das Schicksal in den Weg.

Sprüche zum Schlafen

Beim Schlafengehen sollten wir uns sagen:
Ich habe gelebt und den mir vom Schicksal
bestimmten Weg zurückgelegt.
Wenn Gott uns noch einen Morgen schenkt,
werden wir ihn mit dem Gefühl,
dass uns unerwarteter Gewinn zufällt,
freudig entgegennehmen.

Spruch Schmerzen

Man macht sich den Schmerz leicht,
wenn man ihn für leicht hält.

Schweigen Zitate

Wer nicht zu schweigen weiß,
der weiß auch nicht zu reden.

Sprüche zum Sterben

Der lebte gewiss schlecht,
der nicht gut zu sterben weiß.

Zitate Tapferkeit

Die Tapferkeit schwindet,
wenn sie keinen Gegner hat.

Sprüche für den Tod

Der Tod versetzt uns wieder in den Zustand der Ruhe, in dem wir uns befanden, ehe wir geboren wurden. Bedauert jemand die Gestorbenen, so muss er auch die Ungeborenen bedauern.

Zitate Treue

Wisset, dass der Freund seiner selbst
auch der Freund anderer ist.

Gefolgschaft, mit Geld erkauft, wird von Geld zerstört.

Zitate Tugend

Ohne Gegner erschlafft die Tugend.

Zitate Undank

Kann wohl jemand dankbar sein gegen einen Menschen, der eine Wohltat entweder übermütig hinschleudert oder dem Bittenden im Zorne an den Hals wirft oder müde seine Hand auftut, nur um nicht mehr belästigt zu werden?

Spruch Verlust

Das Schicksal nimmt nichts,
was es nicht gegeben hat.

Spruch Verzeihung

Allen zu verzeihen, ist ebenso wohl Grausamkeit,
wie keinem zu verzeihen.

Sprüche zur Verzweiflung

Si non pugnare vis, licet fugere, patet janua. Exi!
Wenn du nicht kämpfen willst, so kannst du ja fliehen. Die Tür steht offen. Geh!

Sprüche mit Zeit

Es ist nicht wenig Zeit, was wir haben,
sondern es ist viel, was wir nicht nützen.

Ich wundere mich oft darüber,
wie leichtfertig man um Zeit bittet und
sie anderen gewährt. Es ist gleichsam,
als wenn um ein Nichts gebeten wird.

Zitate Zorn

Das größte Gegenmittel gegen Zorn
ist der Aufschub.

Manche weise Männer haben den Zorn als eine vorübergehende Geistesstörung bezeichnet.

Willst du nicht zornig sein, so sei nicht neugierig.

Kostenlose Zitate und Sprüche -
Kategorie Autor Lucius Annaeus Seneca

geboren etwas im Jahr 1 n.Chr.         gestorben 65 n.Chr.

Lucius Annaeus Seneca war ein
römischer Philosoph, Dramatiker,
 Naturforscher und Staatsmann.

 

Sie haben weitere gute Sprüche und Zitate von Lucius Annaeus Seneca?
Dann senden Sie uns Ihre Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Ihrer Sprüche und Zitate bemühen.

 

 

Sprüche und Zitate, stöbern Sie durch unsere Zitatensammlung, sortiert nach Themen und Autoren, natürlich kostenlos.

Zitate Seneca

Aberglaube
Abschied
Alter
Anfang
Arbeit
Architektur
Armut
Ausdauer
Auto
Bauen
Bauer
Begehren
Begeisterung
Begräbnis
Beleidigung
Beruf
Betrügen
Bibel
Bildung
Böse
Büchern
Charakter
Dank
Demut
Denken
Dichter
Diebstahl
Dummheit
Ehe
Ehre
Ehrgeiz
Eifersucht
Einsamkeit
Eltern
England
Entscheidung
Entschuldigung
Erde
Erfolg
Erinnerungen
Erste Liebe
Erziehung
Europa
Familie
Faulheit
Fehler
Feigheit
Feind
Fest
Fleiß
Frau
Freiheit
Freude
Freund
Freundlichkeit
Freundschaft
Frieden
Geburt
Geduld
Gefühle
Gegenwart
Geheimnis
Geld
Gemeinsamkeit
Genuss
Gerechtigkeit
Gesicht
Gesundheit
Gewissen
Gewohnheit
Glauben
Glück
Glücklich sein
Gott
Habgier
Handwerk
Hass
Heim
Heimat
Heirat
Helden
Herausforderung
Herzen
Hochmut
Hoffnung
Humor
Hässlichkeit
Illusion
Individualität
Italien
Jagd
Jugendliche
Kampf
Kinder
Kindheit
Klugheit
Kompliment
Kraft
Krankheit
Krieg
Kunst
Küssen
Lachen
Langeweile
Leben
Leiden
Leidenschaft
Lernen
Lesen
Liebe
Liebende
Lob
Lüge
Mai
Männer
Mathematik
Meinung
Mensch
Menschlichkeit
Militär
Mitarbeiter
Mitleid
Misstrauen
Mode
Moral
Musik
Mut
Mutter
Muttertag
Nachbar
Nacht
Namen
Natur
Naturwissenschaft
Neid
Offenheit
Oper
Optimismus
Ordnung
Pessimismus
Phantasie
Philosophie
Plan
Rache
Reichtum
Reife
Reisen
Religion
Reue
Revolution
Ruhm
Russland
Schadenfreude
Scheidung
Schicksal
Schlaf
Schmerzen
Schmuck
Schuld
Schule
Schweigen
Schön
Seele
Selbstachtung
Selbsterkenntnis
Selbstmord
Selbstvertrauen
Sicherheit
Sinn
Sohn
Spanien
Sport
Sterben
Stimme
Stolz
Strafe
Strategie
Streben
Streit
Tag
Tanz
Tapferkeit
Tier
Tochter
Tod
Todesstrafe
Toleranz
Träumen
Traurigkeit
Treue
Trinken
Trost
Tugend
Träne
Undank
Unglück
Unrecht
Unsterblichkeit
Valentinstag
Vater
Vaterland
Verantwortung
Vergangenheit
Vergänglichkeit
Vergessen
Verlust
Vernunft
Verrat
Verschwendung
Versprechungen
Verstand
Versöhnung
Vertrauen
Verzeihung
Verzweiflung
Vorbild
Vorsicht
Vorurteil
Wahnsinn
Wahrheit
Wandern
Werte
Wissen
Wissenschaftler
Wunder
Zeit
Zorn
Zufriedenheit
Zukunft
Zweifel

Nach Themen

Aischylos
Alberus Erasmus
Andersen, Hans C.
Aristoteles
Arndt, Ernst Moritz
Auerbach, Berthold
Autor unbekannt
Bacon, Francis
Bahr, Hermann
Balzac, Honorè de
Baudelaire, Charles
Baumbach, Rudolf
Beethoven, Ludwig van
Bierce, Ambrose
Bismarck, Otto von
Blumenthal, Oskar
Bodenstedt, F. von
Bonsels, Waldemar
Boßhart, Jakob
Brentano, Bettina
Brentano, Clemens
Buckle, Henry Thomas
Buddha
Burckhardt, Jacob
Busch, Wilhelm
Byron, G. G. N. Lord
Börne, Ludwig
Carlyle, Thomas
Casanova, G. G.
Castelli, Ignaz Franz
Chamfort, Nicolas
Chesterfield,  Graf von
Cicero, Marcus Tullius
Claudius, Matthias
Clausewitz, Karl von
Coolidge, John Calvin
Defoe, Daniel
Demokrit
Dickens, Charles
Ebner-Eschenbach, M.
Emerson, Ralph Waldo
Engel, Johann Jakob
Engels, Friedrich
Epicharm
Ernst, Paul
Euripides
Fallersleben, Hoffmann von
Feuchtersleben, E. von
Feuerbach, Anselm
Feuerbach, Ludwig
Fichte, Johann Gottlieb
Flaubert, Gustave
Fontane, Theodor
Franklin, Benjamin
Freidank
Freud, Sigmund
Friedrich der Große
Fröbel, Friedrich
Galilei, Galileo
Geibel, Emanuel
Gellert, C. Fürchtegott
Goethe, J. W. von
Goethe und Schiller
Gorki, Maxim
Gotthelf, Jeremias
Grillparzer, Franz
Gryphius Andreas
Gutzkow, K. Ferdinand
Hauff, Wilhelm
Haug, Friedrich
Hebbel, Friedrich
Hebel, Johann Peter
Hegel, Georg W. F.
Helps, Sir Arthur
Heine, Heinrich
Heraklit
Herder, J. Gottfried von
Herodot
Hesiod
Heyse, Paul von
Hilty, Carl
Hiob
Hoffmannswaldau Christian Hofmann von
Homer
Horaz
Hubbard, Elbert
Hugo, Victor Marie
Humboldt, A. von
Hölderlin, Friedrich
Ibsen, Henrik
Ihering, Rudolf von
Jefferson, Thomas
Jesus Sirach
Joubert, Joseph
Juvenal
Kant, Immanuel
Keller, Gottfried
Kerner, Justinus
Kleist, Heinrich von
Klopstock, Friedrich G.
Konfuzius
Kotzebue, August von
La Bruyère, Jean de
Laertius, Diogenes
La Fontaine, Jean de
Lao-Tse
La Rochefoucauld, F.
Lavater, Johann Kaspar
Leibniz, Gottfried W.
Leixner, Otto von
Lenau, Nikolaus
Lenin, Wlademir Iljitsch
Lessing, G. Ephraim
Lichtenberg, G. C.
Lichtwer, Magnus G.
Liebig, Justus von
Locke, John
Logau, Friedrich von
Ludwig, Otto
Luther, Martin
Marc Aurel
Meyer, Conrad F.
Meister Eckhart
Menander
Mohr, Johann Jakob
Molière, Jean Baptiste
Montaigne, M. E. de
Morgenstern, Christian
Moritz, Karl Philipp
Mozart, W. Amadeus
Müller, Johannes von
Müller, Wilhelm
Napoleon I.
Nestroy, Johann N.
Nietzsche, Friedrich
Novalis
Ovid
Pascal, Blaise
Pasteur, Louis
Paul, Jean
Perikles
Pestalozzi, Johann H.
Platen
Plato
Plutarch
Pope, Alexander
Protagoras
Pythagoras
Raabe, Wilhelm
Rathenau, Walther
Reinick, Robert
Rivarol, Antoine de
Rosegger, Peter
Rousseau, Jean Jacques
Ruskin, John
Rückert, Friedrich
Saadi
Prediger Salomo
Scheffel, Joseph V. von
Schiller, Friedrich von
Schlegel, Friedrich
Schleiermacher, F. E. D
Schopenhauer, Arthur
Schubart, C. F. Daniel
Seneca, L. Annaeus
Seume, Johann G.
Shakespeare, William
Silesius, Angelus
Sirius, Peter
Smiles, Samuel
Sokrates
Sophokles
Spengler, O. A. G.
Spielhagen, Friedrich
Spinoza
Spitteler, Carl
Sprichwörter
Spruch und Zitate aus
Stendhal, Henri
Stevenson, Robert L.
Stifter, Adalbert
Storm, Theodor
Swift, Jonathan
Talmud
Theokrit
Tolstoi, L. N. Graf
Treitschke, H. von
Twain, Mark
Uhland, Ludwig
Vauvenargues, L. de C.
Da Vinci, Leonardo
Vinet, Alexandre
Voltaire
Weber, Carl Maria von
Weber, Friedrich W.
Weber, Karl Julius
Wertheimer, Emanuel
Wieland, C. Martin
Wilbrandt, Adolf von
Wilde, Oscar

Nach Autoren

Home

Kontakt

Impressum

Datenschutz