Sprüche Religion

Zur Religion: Sprüche - Kategorie: Sprüche Religion

 

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zur Religion von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Sprüche Religion


Die Furcht hat zuerst in der Welt die Götter geschaffen.

Puplius Papinius Statius

Der Mensch ist der Anfang der Religion,
der Mensch der Mittelpunkt der Religion,
der Mensch das Ende der Religion.

Ludwig Feuerbach

Philosophie und Religion ist für den Menschen vielleicht nur der Gefrierpunkt gegen
den Wahnsinn. Vor der Kälte des Universums zieht sich das Wasser
als Haut zusammen, so vor Kälte des Unbegreiflichen der Geist zur Weisheit,
das Herz zum Glauben.

Christian Morgenstern

Die Ironie des Schicksals, die zerreißend in das Spinnengewebe der Sterblichen greift und
das Gefühl ihrer Sicherheit furchtbar verneint, wird im Empfänglichen Religion.

Ernst Freiherr von Feuchtersleben

Religion ist Liebe und Versöhnung. Schon im Worte liegt es:
Sie verbindet wieder, was getrennt war.

Ludwig Börne

Religion ist Sinn und Geschmack fürs Unendliche.

Friedrich Ernst Daniel Schleiermacher

Religion ist reine Sache des Gemüts und der Phantasie wie die Poesie,
und man zerstört das Wesen beider, wenn man sie unter Vernunftregeln bringen will.

Carl Maria Freiherr von Weber

Religiosität ist die Weingärung das sich bildenden
und die faule Gärung des sich zersetzenden Geistes.

Franz Grillparzer

Verbindet man Religion nicht mit Moralität, so wird Religion nur zur Gunstbewerbung.

Immanuel Kant

Der Zweck der wahren Religion soll sein,
die Grundsätze der Sittlichkeit tief in die Seele einzudrücken.

Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz

Die Religion muss freimachen.

Jakob Boßhart

Sonst war die Religion, ich gesteh’s, die Stütze des Staates,
aber jetzt ist der Staat Stütze der Religion.

Ludwig Feuerbach

Die Religion ist eine Krücke für schlechte Staatsverfassung.

Arthur Schopenhauer

Der Glaube ist wie die Liebe: Er lässt sich nicht erzwingen.
Daher ist es ein missliches Unternehmen, ihn durch Staatsmaßregeln einführen oder
befestigen zu wollen.

Arthur Schopenhauer

Unter der Hülle aller Religionen liegt die Religion selbst, die Idee eines Göttlichen.

Friedrich von Schiller















Die Naturwissenschaften ohne Religion ist lahm,
die Religion ohne Naturwissenschaften ist blind.

Albert Einstein

Wir haben gerade Religion genug, um einander zu hassen, aber nicht genug,
um einander zu lieben.

Jonathan Swift

Ich ehre die Religion, das weißt Du. Ich fühle, dass sie manchem Ermatteten Stab,
manchen Verschmachtenden Erquickung ist.
Nur - kann sie denn, muss sie denn das einem jeden sein?

Johann Wolfgang von Goethe

Die Religion kann erst dann wieder zur Kulturmacht werden, wenn sie sich von aller
Zweckhaftigkeit frei macht. Zu dieser gehören Glaube und Erlösung.

Walther Rathenau

Wer Wissenschaft und Kunst besitzt, hat auch Religion;
wer jene beiden nicht besitzt, der habe Religion.

Johann Wolfgang von Goethe

Liebet Gott und die Kreatur, feiert die Sonne und machet Musik: So habt ihr eine Religion!

Walther Rathenau

Die Ahnung ist die Quelle der Religion.

Jakob Boßhart

Am wenigsten stützt Religion und Sittlichkeit auf Gründe.
Eben die Menge der Pfeiler verfinstert und verengt die Kirchen.

Jean Paul

Die Religion ist das Krankenhaus der Seelen, welche die Welt verwundet hat.

Jean Antoine Petit-Senn

Religion ist die Poesie der unpoetischen Menschen.

Franz Grillparzer

“ Ich! Der ich mir alles bin, da ich alles nur durch mich kenne! So ruft jeder, der sich fühlt. ”

Johann Wolfgang von Goethe

Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur,
das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist
geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes.

Karl Marx

Religion ist die Erkenntnis aller unserer Pflichten als göttliche Gebote.

Immanuel Kant

Der Ursprung, ja das eigentliche Wesen der Religion ist der Wunsch.
Hätte der Mensch keine Wünsche, so hätte er auch keine Götter.

Ludwig Feuerbach

Was ist Religion? Sich in alle Ewigkeit weiter und höher entwickeln wollen.

Christian Morgenstern















 

Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zur Religion?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt