Gerechtigkeit Zitate

Zur Gerechtigkeit: Sprüche - Kategorie: Gerechtigkeit Zitate

Direktsuche nach Autoren und Themen:

 

 

Liebe Besucher,
Sprüche und Zitate zur Gerechtigkeit von Freidenkern, Dichtern und Philosophen haben wir hier zusammengestellt.
Diese Sprüche kannst du hier lesen oder für Texte (Ansprachen) benutzen, um sie dort einzubinden.

Gerechtigkeit Zitate


Es kann keiner gerecht sein, der nicht menschlich ist.

Luc de Clapier Vauvenargues

Wolle nicht immer großmütig sein, aber gerecht immer!

Matthias Claudius

Von allen Tugenden die schwerste und seltenste ist die Gerechtigkeit.
Man findet zehn Großmütige gegen einen Gerechten.

Franz Grillparzer

In der Jugend meinen wir, das Geringste, das die Menschen uns gewähren können,
sei Gerechtigkeit. Im Alter erfahren wir, dass es das Höchste ist.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Wo keine Gerechtigkeit ist, ist keine Freiheit,
und wo keine Freiheit ist, ist keine Gerechtigkeit.

Johann Gottfried Seume

Ich bin peinlich gerecht, weil es die Distanz aufrecht erhält.

Friedrich Nietzsche

Je mehr ich in mich selbst einkehre, um so mehr lese ich die Worte, die in meiner Seel geschrieben sind: Sei gerecht, und du wirst glücklich sein.

Jean-Jacques Rousseau

Dass der gerechte Mensch wächst wie ein Palmenbaum,
verwunder ich mich nicht: Nur dass er findet Raum.

Angelus Silesius

Der Gerechtigkeit kommt an sich kein Sinn zu, vielmehr ist sie nur ein im
gegenseitigen Verkehr in beliebigen Erdgegenden getroffenes Übereinkommen zur
Verhütung gegenseitiger Schädigung.

Epikur

O gib, Fortuna, gerecht und weise, den Reichen Hunger, den Armen Speise.

Friedrich Haug

Kein Mensch steht so hoch, dass er anderen gegenüber nur gerecht sein dürfte.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Der wahre Schmerz ist schamhaft.

Friedrich Hebbel

Gerechtigkeit: Eigenschaft und Phantom der Deutschen

Johann Wolfgang von Goethe

Des Gerechten Mund ist ein lebendiger Brunnen.

Sprüche Salomos 10

Man sagt, jeder müsse sich selbst für einen gerechten Mann ausgeben, gleichviel,
ob er es wirklich ist oder nicht, und wer sich nicht für gerecht erkläre,
der sei nicht bei Sinnen.
(Protagoras)

Plato

Es gibt ein unfehlbares Rezept, eine Sache gerecht unter zwei Menschen aufzuteilen:
Einer von ihnen darf die Portionen bestimmen, und der andere hat die Wahl.

Gustav Stresemann
















Die Gerechtigkeit gleicht jenen chemischen Stoffen, die man nie völlig rein,
sondern nur unter Beimischung eines anderen Stoffes darstellen kann.

Arthur Schopenhauer

Eigentlich ist es nur des Menschen, gerecht zu sein und Gerechtigkeit zu üben;
denn die Götter lassen alle gewähren; ihre Sonne scheint über Gerechte und Ungerechte.

Johann Wolfgang von Goethe

Gerechtigkeit und Treue sind bei allen Gesellschaften Bindemittel. Deshalb müssen
selbst Ausgetretene und Räuber, die mit der ganzen übrigen Welt gebrochen haben,
untereinander Treue halten.

John Locke

Das Richterschwert, womit der Mann sich ziert, verhasst ist’s in der Frauen Hand.
Die Welt glaubt nicht an Gerechtigkeit des Weibes, sobald ein Weib das Opfer wird.
(Burleigh)

Friedrich von Schiller

Jedem das Seine geben:
Das wäre die Gerechtigkeit wollen und das Chaos erreichen.

Friedrich Nietzsche

“Eins mir, eins dir!” sprach der Hammer zum Amboss.

Sprichwort

Gerechtigkeit gibt jedem das Seine, maßt sich nicht Fremdes an und
setzt den eigenen Vorteil zurück, wo es gilt, das Wohl des Ganzen zu wahren.

Ambrosius

Suum cuique.
Jedem das Seine.

Marcus Tullius Cicero

Gerechtigkeit entspringt dem Neide; denn ihr oberster Satz ist: Allen das Gleiche.

Walther Rathenau

Gerechtigkeit ist Wahrheit in Aktion.

Benjamin Disraeli

Die Gerechtigkeit ist ohnmächtig ohne die Macht;
die Macht ist tyrannisch ohne die Gerechtigkeit.
Die Gerechtigkeit erfährt viel Widerspruch, wenn sie keine Macht hat, weil es immer
böse Menschen gibt; die Macht wird angeklagt, wenn sie nicht gerecht ist. Man muss also
die Gerechtigkeit und die Macht vereinigen, und dazu muss man bewirken, dass das
mächtig sei, was gerecht ist, oder dass gerecht sei, was mächtig ist.

Blaise Pascal

Wie die Mode die Armut schafft, so schafft sie auch die Gerechtigkeit.

Blaise Pascal

Wenn Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, dass Menschen
leben auf Erden.

Immanuel Kant

Die Gerechtigkeit ist nichts anderes als die Nächstenliebe des Weisen.

Gottfried Wilhelm Freiherr von Leibniz














 

Ihr kennt weitere gute Sprüche und Zitate zur Gerechtigkeit?
Dann sendet uns Eure Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir werden uns um eine schnelle Veröffentlichung Eurer Sprüche und Zitate bemühen.

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Eure Post.

nach Oben

Sprüche und Zitate

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt

Home

Autorenliste

Themenliste

Impressum

Datenschutz

Kontakt